Informationen zur Verschärfung der EnEV

Erhöhter Energie-Standard ab 2016
Ab 1. Januar 2016 führt die EnEV 2014 den erhöhten Energie-Standard für Neubauten ein. Konkret bedeutet das:


Energieeffizienz des Gebäudes:
Der höchstzulässige Jahres-Primärenergiebedarf (zum Heizen, Wassererwärmen, Lüften, Kühlen und bei Nicht-Wohnbauten auch für die eingebaute Beleuchtung) sinkt um 25 Prozent im Vergleich zur aktuellen EnEV 2014.


Wärmeschutz der Gebäudehülle:
Der maximal erlaubte, mittlere Wärmeverlust durch die Gebäudehülle sinkt um ca. 20 Prozent im Vergleich zur aktuellen EnEV 2014.

>> Mehr Informationen

 

Was bedeutet das für die Lüftungstechnik?
Durch die weitere Verschärfung des maximal erlaubten, mittleren Wärmeverlustes durch die Gebäudehülle wird auch die Dichtigkeit des Gebäudes erhöht. Das bedeutet gleichzeitig, dass der natürliche Luftwechsel über die Gebäudehülle weiter reduziert wird. Damit gewinnt die Lüftungstechnik immer mehr an Bedeutung. Nur mit einer Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung kann der nötige Luftaustausch für das Gebäude sichergestellt werden. Wir bieten Ihnen für Ihr Objekt die passende Lüftungstechnik an, gern informieren wir Sie im Rahmen eines Angebotes über die optimale Lösung.